Süße Sünden. Das beste Backbuch.*

image1

Für mich hat die Weihnachtszeit dieses Jahr spätestens mit dem Zeitpunkt begonnen, als ich das erste Mal dieses Jahr Kevin – allein zu Haus im Fernsehen gesehen habe. Weihnachten ist für mich eine Zeit voller Kerzen, Lichter und vor allem leckeren Kuchen, Gebäck, Muffins und Cupcakes. Ich habe vor ein paar Jahren das für mich beste Backbuch überhaupt geschenkt bekommen: Süße Sünden von The Hummingbird Bakery. Diese amerikanisch angehauchte Konditorei wurde 2004 in England gegründet und stellen allerlei Köstlichkeiten her, von Kuchen, Pies, Cupcakes, Cookies bis hin zu Torten und Desserts. Ich liebe Süße Sünden und habe schon viele Rezepte daraus nachgebacken. Meine Familie und meine Freunde sind jedes Mal aufs Neue total begeistert von den Kuchen und Torten, die ich backe.

image4

Titel: Süße Sünden – Autor: The Hummingbird Bakery – Verlag: Dorling Kinderslay Ltd. – ISBN: 978-3-8310-2131-4 – Seitenzahl: 255 – Erscheinungsdatum: 3.2012 – Format: gebundene Ausgabe

Ihr findet in Süße Sünden Rezepte für das ganze Jahr. Das finde ich so wahnsinnig toll an diesem Backbuch. Es gibt Rezepte für jede Jahreszeit und für besondere Anlässe wie Muttertag oder Vatertag, Valentinstag, Halloween Gebäck und Vieles mehr. Das Ganze ist super einfach in Kapitel unterteilt und am Ende habt ihr noch einmal ein alphabetisches Verzeichnis mit allen Rezepten und der Seitenzahl, auf der das jeweilige Rezept zu finden ist.

image6

Das Design der Hummingbird Bakery ist wunderschön, ebenso das Design dieses Buches. Jedes Kapitel beginnt mit Kolibris ( hummingbirds ).  Ich habe bereits viele Rezepte hieraus nachgebacken, manche sogar mehrmals und jedes Jahr aufs Neue. Sowohl mein Highlight als auch das meines Mannes und unserer kompletten Familie inklusive Freunde ist „der Pekannusskuchen“. Das ist ein Cheesecake mit Butterscotch und Pekannüssen. Und ich sage euch: der schmeckt göttlich. Das Rezept ( so wie alle anderen auch) ist einfach untergliedert. Die Arbeitsanweisungen sind super leicht verständlich und die Zutaten sind übersichtlich nach Gebrauch sortiert.

image5

Ich verlinke euch sowohl The Hummingbird Bakery hier als auch Süße Sünden, falls ihr interessiert an den Rezepten oder dem Cheesecake mit Butterscotch und Pekannüssen seid. Mein Mann kann es kaum abwarten, denn ich werde ihn nächste Woche zu seinem Geburtstag, so wie jedes Jahr, wieder backen und ich weiß jetzt schon, dass das der erste Kuchen sein wird, der aufgegessen ist.

xoxo, Susan

*Werbung, unbeauftragt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s